Startseite
  Über...
  Archiv
  Viel Glück!?
  Speis und Trank
  Mucke
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   
   
   ZEBRATWIST
   -----
   SG WATTENSCHEID 09
   -----
   UIUIUI
   -----
   Transfers
   -----
   Sport inside

   21.08.14 12:22
    hjhj
   28.08.14 11:43
    Du bischt ja e richtsche
   5.11.14 10:23
    Sehr geehrter Herr den-B

http://myblog.de/tortour

Gratis bloggen bei
myblog.de





SaGeHoGeSa

Das hat mit Fuß, das hat mit Ball, das hat mit Fußball nichts zu tun...

Aber gesehen hätte ich es trotzdem irgendwie gerne. Das Problem dabei ist natürlich, dass ich kein Hooligan bin. Ja, ich meine den großen Auftritt der „Hooligans gegen Salafisten“ am Sonntag in Köln. Ich habe keine genaue Ahnung, was da genau abgelaufen ist, aber es ist auf jeden Fall schon interessant.

Auf einigen Seiten sind Videos zu sehen, auf denen die Demonstration vorbeizieht und Parolen gerufen werden, von denen einige auch mit Ausländern und raus zu tun hatten, andere, dass der nationale „Wiederstand“ (so stand es in einigen Foren) marschiere und zwar auch noch frei, sozial und so.(https://www.youtube.com/watch?v=xik2Iaq45Ek)

Darauf war ich aber schon gestoßen, bevor ich die „ Wahrheit über die HoGeSa-Demo“ gelesen hatte. (http://journalistenwatch.com/cms/2014/10/27/tatjana-festerling-die-wahrheit-ueber-die-hogesa-demo/)

Ein total verzwicktes Thema.

Selbstverständlich ist es knorke, wenn sich Menschen zusammenschließen und für ein gemeinsames Interesse auf die Straße gehen. Aber ein Grundproblem dieser Gruppe ist doch allein schon der Name. Wenn ich eine Gruppe gründe und diese „Männer gegen Frauenrechte“ nenne, dann ist relativ klar, dass diese Gruppe mehrheitlich für Männer ist. Frauen haben da wenig zu suchen.

In einer „Glatzen gegen Haare“- Gruppe fallen Menschen mit Haaren einfach auf und sind wahrscheinlich fehl am Platz.

Was erwarten denn die „Hooligans“? Ich kann da nur wieder sagen, dass ich in einem Video gehört habe, wie ein Redner gesagt hat, dass „die anderen 50 Jahre Zeit hatten und nichts geschafft haben“ und „jetzt sind wir dran“. Die Hooligans?

Müssen sich jetzt ganz viele „Chapter“ gegen Salafisten gründen und irgendwann ziehen dann die HoGeSa mit den GäGeSa (Gärtner), den EinGeSa (Einzelhandelskaufmann/frau), den EisGeSa (Eisverkäufer), StGeSa (Studenten) usw durch die Straßen?

Ja, Salafisten sind großer Quatsch und müssen verboten werden. Ja, es ist auch toll, dass da Leute auf die Straße gehen und etwas bewegen wollen, wenn auch erst mal sich selbst. Nur, auch wenn sich nach wenigen Wochen diese imposante Anzahl von Menschen nach Köln aufmacht und gegen die Salafisten „demonstrieren“ möchte, heißt das doch noch lange nicht, dass sich etwas ändert. Der Name macht die Gruppe für viele Menschen schon unattraktiv und für die Medien schnell zum Ziel sehr kritischer Berichterstattung.

Wer von diesen, aus dem Fußballbereich rekrutierten Leuten, springt denn über den großen Schatten des Ehrenkodex, nicht mit den Medien und sonstigen anderen Gruppen zu kommunizieren? Weil die Gesellschaft wird sicherlich nicht sofort komplett neu strukturiert.

Gegen was ist die Gruppe eigentlich genau und um was geht es? Oder steht der Salafist einfach für „den Ausländer“? Den, der uns damals die Frauen und den Arbeitsplatz weggenommen hat?

Denn wenn es um eine Anti-Salafisten Gruppe geht, dann kommen sicherlich auch Gruppen wie die Türkischen Pizzabäcker gegen Salafisten, Italienische Pizzabäcker gegen Salafisten, Russen gegen Salafisten, Moslems gegen Salafisten und noch viele mehr in Frage. Und viele von diesen Gruppen bestehen dann durchaus aus Menschen mit undeutscher Herkunft.

Geht es da wirklich „gegen Salafisten“ oder um was?

Die Pressestimmen sind nicht ganz eindeutig und ich möchte mich da auch nicht unbedingt als Prophet versuchen, aber ich denke nicht, dass die Idee der „HoGeSa“ wirklich komplett durchdacht ist. Interessant auf jeden Fall, aber ich könnte mir vorstellen, dass da noch einiges aus dem Ruder laufen wird.

Haben sich eigentlich schon die „SaGeHoGeSa“ (Salafisten gegen Hooligans gegen Salafisten) gebildet? Jede Bewegung braucht schließlich auch eine Gegenbewegung...

28.10.14 00:49
 
Letzte Einträge: TRADITION, ODER: GEGEN DIE MODERENEN FUSSBALLFANS, ECHTE FANS, BERLUSCONI - DER LEBT NOCH!?, DIE FIFA DIE, BESSERFANS


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung