Startseite
  Über...
  Archiv
  Viel Glück!?
  Speis und Trank
  Mucke
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   
   
   ZEBRATWIST
   -----
   SG WATTENSCHEID 09
   -----
   UIUIUI
   -----
   Transfers
   -----
   Sport inside

   21.08.14 12:22
    hjhj
   28.08.14 11:43
    Du bischt ja e richtsche
   5.11.14 10:23
    Sehr geehrter Herr den-B

http://myblog.de/tortour

Gratis bloggen bei
myblog.de





TRADITION, ODER: GEGEN DIE MODERENEN FUSSBALLFANS

Es gibt einfach Dinge im Fußball, die zunächst nichts mit dem Sport zu tun haben, aber bei vielen Fans zu den Wichtigsten Komponenten eines Vereins gehören.

Die Tradition!

Besonders in der heutigen Zeit legen die modernen Fußballfans besonders viel Wert darauf. Ich finde das natürlich auch nicht schlecht, unterstütze zu dem auch vehement die traditionelle Unterstützung von den Rängen, denke aber, dass eine ganz andere Tradition viel wichtiger ist.

Die Tradition zum Beispiel, dass auf Schalke eigentlich immer der Baum brennen muss. Mittelmäßige Erfolge (Champions-League Qualifikation, ein paar Runden im DFB-Pokal, viele junge Eigengewächse...) lassen die Fans zwar von Zeit zu Zeit etwas träumen, aber andauernd wird der Trainer in Frage gestellt, dann gewechselt, alles scheint gut zu werden (ein Sieg in Folge gegen Berlin zu Hause) und – Zack, folgen diverse Spiele mit miesen Leistungen und Niederlagen. Auch der „Reviersport“ hat schon gemerkt, dass die komplette Euphorie des Trainerwechsels bereits nach drei Spielen verpufft ist. Hinzu kommen noch die Rennsportausflüge eines Jungprofis und sofort ist alles auf Schalke wie es immer war.

Auch Dortmund scheint sich mal wieder an die eigene Tradition zu erinnern. Ganz oben mitzuspielen ist zwar auch mal ganz nett, aber doch nicht über eine ganz lange Zeit. Vier/fünf Jahre reichen vollkommen aus. Außerdem muss auch bedacht werden, dass das Stadion nicht noch weiter ausgebaut werden kann. Deshalb – schlechtere Leistungen, weniger Erfolge, weniger Zuschauer, andere Zuschauer... Die Transferpolitik zeigt auch in diese Richtung. Alle interessanten Spieler in Deutschland (z.B. Baumann, Kruse, Sam, Volland...) sind irgendwo gelandet aber nicht beim aufstrebenden BVB, die lieber noch mehr Geld für andere Spieler ausgegeben haben.

Ganz weit zurück in der eigenen Historie ist hingegen Borussia Mönchengladbach gegangen. Die Borussen machen derzeit einiges einfach richtiger als viele andere Vereine in der Bundesliga. Zum Beispiel mit der Transferpolitik und der punktuellen Verstärkung des Kaders, besonders in der Breite.

Aber dann gibt es ja auch noch den traditionell immer ganz guten Verein in Deutschland. Das ist schon ein bisschen beängstigend, wie souverän sich die Bayern durch die diversen Wettbewerbe kicken. Traditionell haben die Batzis zwar etwa sechs von zehn Meisterschaften geholt, aber zur Zeit sieht es ganz stark nach zehn von zehn aus.

Die Saison ist zwar noch lang und durch die hohe Belastung nicht einfach, aber ich denke trotzdem, dass die Münchener in den nächsten Jahren noch häufiger ihren Briefkopf verändert müssen.

Ob und wie die anderen Clubs sich und ihr tun verändern wird sich dann auch zeigen. Der Bundesliga-Dino evtl mal mit einer Veränderung der Ligenzugehörigkeit. Bremen zieht mit und sorgt für ein tolles Nordderby am Montag. Hoffenheim könnte mit etwas Glück mal nach Europa gehen, bevor sie zur nächsten Saison von Leipzig als unbeliebtestes Team der Liga abgelöst werden.

Aber am schönsten wäre, wenn auch die Zuschauer sich endlich wieder an die Tradition erinnern. Schickt die „Ultras“ nach Italien zurück, oder wo ihr sie hergeholt habt und holt die Typen mit den Megaphonen vom Zaun und gebt ihnen die Jobs im Ferienclub wieder.

30.10.14 17:51
 
Letzte Einträge: ECHTE FANS, BERLUSCONI - DER LEBT NOCH!?, DIE FIFA DIE, BESSERFANS


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung