Startseite
  Über...
  Archiv
  Viel Glück!?
  Speis und Trank
  Mucke
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   
   
   ZEBRATWIST
   -----
   SG WATTENSCHEID 09
   -----
   UIUIUI
   -----
   Transfers
   -----
   Sport inside

   21.08.14 12:22
    hjhj
   28.08.14 11:43
    Du bischt ja e richtsche
   5.11.14 10:23
    Sehr geehrter Herr den-B

http://myblog.de/tortour

Gratis bloggen bei
myblog.de





ECHTE FANS

Es muss wirklich toll sein, wenn man sich selbst „echter Fan“ nennt.

Also, wenn es läuft. Weil sonst kann das schon ein bisschen peinlich sein, also wenn man sich gegenüber „normalen“ Menschen äußert.

Der BVB war, wie es den meisten Leuten bekannt ist, in den letzten Jahren recht erfolgreich. Zur Zeit läuft es jedoch in der Bundesliga komplett in die falsche Richtung. Da die Gruppenphase in der Champions-League und auch die ersten DFB-Pokalrunden meiner Meinung nach keine echten Prüfsteine sind (für keinen der deutschen Topvereine), sind die bisherigen Erfolge erfreulich, aber auch keine Wunder bzw großen Erfolge.

Das Selbstverständnis der deutschen Fußballfans war einfach, dass Spiele zwischen dem BVB und Bayern München zu den Highlights der Saison gehören. Gerade für die, die es dann noch mit den Dortmundern halten war es auch nicht verwunderlich, wenn mindestens 3 von 5 oder sogar mehr Spiele gewonnen wurden. Doch auf einmal ist alles anders.

Wenn man noch mal hübsch zurückschaut, erinnern sich viele an ein Spiel, in dem es um die Meisterschaft ging und Herr Robben trat zum Elfmeter an. Er verschoss und durfte sich ein paar Nettigkeiten von Herrn Subotic anhöre, der sich zu diesem Zwecke, gefühlt, in sein Gehörgang begeben hat. Dass der flinke Holländer darauf nicht eingegangen ist, kann man ihm eigentlich nicht hoch genug anrechnen, bedenkt man die Wichtigkeit dieser Szene.

Eigentlich schon unglaublich, dass ausgerechnet diese beiden Spieler am Wochenende wieder, bei ähnlichen Situationen gefilmt wurden. Subotic verursacht einen Elfmeter und Robben vollendet diesmal. Irgendwie mehr als ein Punktsieg für Robben.

Was mag denn nun Herr Watzke denken?

Es ist demnach doch nicht ganz so einfach so zu sein wie die Bayern, was sich insgeheim jeder Manager und eigentlich auch viele Fans wünschen. Natürlich war der BvB auf Augenhöhe bzw stand zwischendurch über den Münchnern, aber dieses Niveau zu halten, bedeutet eben auch, die richtigen Verpflichtungen zu tätigen.

Natürlich hat der FC Bayern mehr finanzielle Möglichkeiten, aber selbst die kleine Borussia vom Niederrhein hat es in den letzten beiden Jahren geschafft sinnvoller, preiswerter einzukaufen als die schwarz-gelben. Und die gut gefüllte Vereinskasse des FC Bayern kommt eben auch größtenteils daher, weil sie diesen Erfolg länger als fünf oder zehn Jahre haben.

Dabei ist es doch jetzt für alle BVB-Fans wieder eine absolute Luxussituation.

  • die vielen Erfolgsfans, die sich in den letzten Jahren angesammelt haben verlieren vielleicht wieder das Interesse

  • der FC Bayern kann wieder als der gehasste Verein herhalten, der viel mehr Geld hat und sich den Erfolg nur kauft

  • in Dortmund benötigt man keine riesigen Erfolge um das Stadion zu füllen ( in dem eh eine viel bessere Stimmung herrscht)


Außerdem kommen doch in ganz Deutschland wieder die albernen Diskussionen auf, dass die Bundesliga wegen den Bayern über Jahre hinweg langweilig sein wird und die Marke Bundesliga darunter leidet und deshalb weniger Fernsehgelder fließen und alles schlecht ist, bleibt und immer sein wird...

Bis zum nächsten Verein, der wieder richtig arbeitet und etwas Glück dabei hat.

Und echten Fans ist der Erfolg doch sowieso nicht das Wichtigste!?

4.11.14 00:39
 
Letzte Einträge: TRADITION, ODER: GEGEN DIE MODERENEN FUSSBALLFANS, BERLUSCONI - DER LEBT NOCH!?, DIE FIFA DIE, BESSERFANS


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung